Wilmersdorfer Kammerchor Berlin

Der Wilmersdorfer Kammerchor wurde von seinem Leiter, Christian Bährens, 1984 gegründet. Das Ensemble ist ein eingetragener, gemeinnütziger Verein und als Mitglied dem Chorverband Berlin sowie dem Arbeitskreis Musik in der Jugend (amj) verbunden.

 

Der Chor besteht aus gut vierzig Mitgliedern und ist in der Lage, bei der Pflege der a cappella-Literatur acht- bis zehnstimmige Werke zu besetzen und oratorische Projekte zu realisieren. In den Konzerten sind gelegentlich auch kleinere Besetzungen sowie der Frauen- und Männerchor zu hören. Der ausdrucksstarke Klang des Ensembles ist Resultat der vom Chorleiter in die Literaturarbeit integrierten funktionalen Stimmbildung.

 

Den künstlerischen Schwerpunkt des Ensembles bildet die geistliche a cappella-Literatur des 16. - 20. Jahrhunderts. Zum vielseitigen Repertoire gehören neben Standardwerken wie den Motetten von Bach und Brahms bedeutende, aber selten zu hörende Kompositionen von Byrd (Great Service), Eben (Cantico delle creature), Gibbons (O clap your hands), Rheinberger (Messe Es-Dur), Messiaen (O sacrum convivium), Nystedt (Missa brevis), Pärt (Magnificat), Victoria (Requiem) und anderen. Zu den in den vergangenen Jahren aufgeführten Oratorien gehören die Requiem-Vertonungen von Campra, Mozart und Fauré, Händels "Messiah" sowie die die großen Messen von Mozart (c-Moll) und Bach (h-Moll).

 

Der Kammerchor konzertiert regelmäßig in Berliner Kirchen, war aber auch im Schauspielhaus am Gendarmenmarkt und im Kammermusiksaal der Philharmonie zu hören, z.B. mit den Themenprogrammen "Englische Chormusik aus vier Jahrhunderten", "Musik zur Nacht", "Te Deum Laudamus" und "Venezianische Mehrchörigkeit".

 

Verschiedene Konzertreisen führten den Chor nach Schleswig-Holstein, Sachsen, Dänemark, Belgien, Schweden, Finnland, Tschechien und Polen. In Berlin war er Gastgeber für Chöre aus den USA, Frankreich, Belgien, Schweden und Brasilien.

Nach seinem Festkonzert zum 30jährigen Bestehen im Oktober 2014 reiste der Kammerchor für eine Woche erneut nach Polen und konzertierte u.a. in Danzig, Bromberg und Posen.

 

Im Advent 2014 wirkte der Chor an der Aufführung des Weihnachtsoratoriums von Johann Sebastion Bach, gemeinsam mit dem Kantoreichor der Matthäuskirche in Steglitz, mit. Am letzten Juniwochenende 2015 gab das Ensemble zwei Konzerte mit weltlicher Chormusik von Brahms, Elgar, Fauré, Rheinberger und Saint-Saens. Unter der Überschrift  "Friede soll nun werden - Weihnachtliche Chormusik" fand im Dezember 2015 das jüngste Konzert des Chores statt.


 



Proben dienstags 19 Uhr

 

Cecilien-Grundschule

Nikolsburger Platz 5

10717 Berlin

 

U9: Bhf Güntzelstraße

U1: Bhf Hohenzollernplatz

 

info@wilmersdorfer-kammerchor.de